Aktuelles

Beratungszuschüsse

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bezuschusst Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen zu allen Fragen der Unternehmensführung. Förderziel ist es, die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit von KMU zu steigern und Arbeitsplätze zu sichern. So können beispielsweise Beratungen zur Automatisierung kaufmännischer Geschäftsprozesse, Planungen/Kennzahlenanalysen oder betriebswirtschaftliche Beratungen als Grundlage von Unternehmensentscheidungen oder zur Unternehmensnachfolge zuschussfähige Beratungen sein.

Als akkreditierte Berater bei der BAFA sowie RKW kann eine zuschussfähige Beratung für Sie durch unsere Berater erfolgen. Hierbei sind Zuschüsse von 80 % des Rechnungsbetrags bis zu 3.000 EUR bzw. 4.000 EUR Beratungshonorar netto möglich. Das Antrags- und Verwendungsnachweisverfahren ist online in wenigen Schritten möglich. Sprechen Sie uns einfach an.

Offizielle Eröffnung unserer Kanzlei in Saalfeld

Am 13. August 2020 eröffnete die neue Kanzlei Göbel & Partner Saalfeld mbB ihre Räumlichkeiten direkt am Saalfelder Markt 24 in Saalfeld. Steuerberater Alexander Große sowie seine Partner, die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater René Göbel und Björn Beier, empfingen Geschäftspartner und Mandanten.

Göbel & Partner Saalfeld ist nunmehr die dritte Kanzlei des Unternehmensverbundes Göbel & Partner. Wir möchten auch in der Saalfelder Region Mandanten unterstützen, in ihrem jeweiligen Geschäftsfeld erfolgreich zu sein. Hierzu bieten wir ein breit aufgestelltes Leistungsspektrum an modernen Dienstleistungen an.

Auszeichnungen Handelsblatt 2020

Wir freuen uns, dass uns das Handelsblatt in seiner Ausgabe vom 1. April 2020 sowohl als Deutschlands beste Wirtschaftsprüfer 2020 als auch als Deutschlands beste Steuerberater 2020 ausgezeichnet hat.

An der Steuerberaterstudie nahmen insgesamt 4.189 Kanzleien teil, 609 wurden ausgezeichnet. Die 106 ausgezeichneten Wirtschaftsprüfer wurden aus 802 Teilnehmern ausgewählt. In den Studien wurden Fachfragen je nach Spezialisierung der Kanzleien gestellt, für eine Auszeichnung mussten mindestens 70 Prozentpunkte erreicht werden.